Taufsprüche Altes Testament

 

Josua 1,5b

Ich will dich nicht verlassen, noch von dir weichen.

 

Josua 1,9

Siehe, ich habe dir geboten, dass du getrost und unverzagt seiest. Lass dir nicht grauen und  entsetze dich nicht; denn der Herr, dein Gott, ist mit dir in allem, was du tun wirst.

 

Psalm 2,7b

Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt.

 

Psalm 4,9

Ich liege und schlafe ganz im Frieden; denn allein, du, Herr, hilfst mir; dass ich sicher wohne.

 

Psalm 13,6

Ich aber traue darauf, dass du so gnädig bist; mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst. Ich will dem Herrn singen, dass er so wohlan mit tut.

 

Psalm 17,5  

Erhalte meinen Gang auf deinen Wegen, dass meine Tritte nicht gleiten.

 

Psalm 18,2 f

Herzlich lieb habe ich dich, Herr, mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Berg meines Heils und mein Schatz!

 

Psalm 23,1

Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. 

 

Psalm 27,1

Der Herr ist mein Licht und mein Heil, vor wem sollte ich mich fürchten. Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? 

 

Psalm 28,7

Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn hofft mein Herz und mir ist geholfen.

 

Psalm 31,16

Meine Zeit steht in deinen Händen.

 

Psalm 33,4

Des Herrn Wort ist wahrhaftig, und was er zusagt, das hält er gewiss.

 

Psalm 34,5

Als ich den Herrn suchte, antwortete er mir und errettete mich aus aller meiner Furcht. 

 

Psalm 36,6

Herr, deine Güte reicht so weit der Himmel ist, und deine Wahrheit, so weit die Wolken gehen. 

 

Psalm 37,5

Befiehl dem Herrn deine Wege und hoffe auf ihn, er wird’s wohl machen. 

 

Psalm 46,2

Gott ist unsere Zuversicht und Stärke, eine Hilfe in den größten Nöten, die uns getroffen haben. 

 

Psalm 50,15

Rufe mich in deiner Not, so will ich dich erretten, und du sollst mich preisen. 

 

Psalm 51,12ff

Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz, und gib mir einen neuen, beständigen Geist. Verwirf mich nicht von deinem Angesicht, und nimm deinen Heiligen Geist nicht von mir. Erfreue mich wieder mit deiner Hilfe, und mit einem willigen Geist rüste mich aus. 

 

Psalm 71,3

Sei mir ein starker Hort, zu dem ich immer fliehen kann, der du zugesagt hast, mir zu helfen; denn du bist mein Fels und meine Burg. 

 

Psalm 73,23f

Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand, du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende in Ehren an.

 

Psalm 73,25f

Wenn ich nur dich habe, so frage ich nichts nach Himmel und Erde. Wenn mir gleich Leib und Seele verschmachten, so bist du doch, Gott, allzeit meines Herzens Trost und Teil. 

 

Psalm 73,28

Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf Gott den Herrn, dass ich verkündige all dein Tun. 

 

Psalm 86,11 Weise mir, Herr, deinen Weg, dass ich wandele in deiner Wahrheit; erhalte mein Herz bei dem einen, dass ich deinen Namen fürchte. 

 

Psalm 90,1f

Herr, du bist unserer Zuflucht für und für. Ehe denn die Berge wurden und die Erde und die Welt geschaffen wurden, bist du, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit. 

 

Psalm 103,1ff

Lobe den Herrn, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen! Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat: der dir alle deine Sünden vergibt, und heilet alle seine Gebrechen, der dein Leben vom Verderben erlöst, der dich krönt mit Gnade und Barmherzigkeit. 

 

Psalm 103,13

Wie sich ein Vater über Kinder erbarmt, so erbarmt sich der Herr über die, die ihn fürchten. 

 

Psalm 103,17

Die Gnade aber des Herrn währet von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die ihn fürchten, und seine Gerechtigkeit auf Kindeskind. 

 

Psalm 106,1

Danket dem Herrn; denn er ist freundlich und seine Güte währet ewiglich

 

Psalm 108,5

Denn deine Gnade reicht, so weit der Himmel ist, und deine Treue, so weit die Wolken gehen. 

 

Psalm 115,15

Ihr seid die Gesegneten des Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. 

 

Psalm 116,6

Der Herr behütet die Unmündigen, wenn ich schwach bin, so hilft er mir 

 

Psalm 119,105

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg. 

 

Psalm 119,133

Lass meinen Gang in deinem Wort fest sein und lass kein Unrecht über mich herrschen. 

 

Psalm 121,2

Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. 

 

Psalm 121,7f

Der Herr behüte dich vor allem Übel, er behüte deine Seele. Der Herr behüte deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit. 

 

Psalm 127,1

Wenn der Herr nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. Wenn der Herr nicht die Stadt behütet, so wacht der Wächter umsonst. 

 

Psalm 145,8

Gnädig und barmherzig ist der Herr, geduldig und von großer Güte. 

 

Psalm 145,18

Der Herr ist nahe allen, die ihn anrufen, allen, die ihn ernstlich anrufen. 

 

Sprüche 8,17

Ich liebe, die mich lieben und die mich suchen, finden mich.

 

Sprüche 16,9 

Des Menschen Herz erdenkt sich seinen Weg; aber der Herr allein lenkt seinen Schritt. 

 

Sprüche 18,10

Der Name des Herrn ist eine Burg; der Gerechte läuft dorthin und wird beschirmt. 

 

Sprüche 19,17

Wer sich des Armen erbarmt, der leiht dem Herrn, und der wird ihm vergeben, was er Gutes getan hat. 

 

Sprüche 28,13

Wer seine Sünde leugnet, dem wird’s nicht gelingen; wer sie aber bekennt und lässt, der wird Barmherzigkeit erlangen. 

 

Jesaja 6,3b

Heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll! 

 

Jesaja 12,2

Siehe Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht; denn Gott der Herr ist meine Stärke und mein Psalm. 

 

Jesaja 40,31

Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden. 

 

Jesaja 41,10

Fürchte dich nicht, ich bin mit dir; weiche nicht, denn ich bin dein Gott. Ich stärke dich, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit. 

 

Jesaja 43,1b

Fürchte dich nicht, denn ich habe dich erlöst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein! 

 

Jesaja 54,10

Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der Herr, dein Erbarmer. 

 

Jeremia 17,14

Heile du mich, Herr, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen; denn du bist mein Ruhm. 

 

Jeremia 29.13

Ihr werdet mich suchen und finden; denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen. 

 

Klagelieder 3,26

Es ist ein köstlich Ding, geduldig sein und auf den Herrn hoffen. 

 

Hosea 2,21f

Ich will mich mit dir verloben für alle Ewigkeit, ich will mich mit dir verloben in Gerechtigkeit und Recht, in Gnade und Barmherzigkeit. Ja, in Treue will ich mich mit dir verloben, und du wirst den Herrn erkennen. 

 

Micha 6,8

Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert, nämlich Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott.

 

Nahum 1,7

Der Herr ist gütig und eine Feste zur Zeit der Not und kennt die, die auf ihn trauen.

 

 

TAUFSPRÜCHE NEUES TESTAMENT

 

Matthäus 5,5 

Selig sind die Sanftmütigen; denn sie sollen getröstet werden. 

 

Matthäus 5,6

Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. 

 

Matthäus 5,7 

Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. 

 

Matthäus 5,8 

Selig sind, die reinen Herzens sind; denn sie werden Gott schauen. 

 

Matthäus 5,9 

Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen. 

 

Matthäus 5,44f 

Liebet eure Feinde und bittet, für die, die euch verfolgen, damit ihr Kinder seid eures Vaters im Himmel.

 

Matthäus 6,33 

Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.

 

Matthäus 7,7f 

Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da suchet, der findet; und wer da anklopfet, dem wird aufgetan. 

 

Matthäus 7,12 

Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch! Das ist das Gesetz und die Propheten.

 

Matthäus 28.20b 

Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. 

 

Markus 10,14 

Jesus Christus spricht: Lasst die Kinder zu mir kommen und wehret ihnen nicht; denn solchen gehört das Reich Gottes.

 

Johannes 6,35 

Jesus Christus spricht. Ich bin das Brot des Lebens. Wer zu mir kommt, den wird nicht hungern; und wer an mich glaubt, den wird nimmermehr dürsten. 

 

Johannes 8,12 

Jesus Christus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgen will, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. 

 

Johannes 10,11

Jesus Christus spricht: Ich bin der gute Hirte. Der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe. 

 

Johannes 12,25 

Jesus Christus spricht:  Wer sein Leben lieb hat, der wird’s verlieren; und wer sein Leben auf dieser Welt hasst, der wird’s erhalten zum ewigen Leben. 

 

Johannes 12,46

Jesus Christus spricht: Ich bin in die Welt gekommen als ein Licht, damit, wer an mich glaubt, nicht in der Finsternis bleibe. 

 

Johannes 14,4 

Jesus Christus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. 

 

Johannes 15,5 

Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben. Wer in mir bleibt, und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn ohne mich könnt ihr nichts tun. 

 

Johannes 16,33b

In der Welt habt ihr Angst, aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. 

 

Römer 1,16 

Ich schäme mich des Evangeliums nicht; denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben, die Juden zuerst und ebenso die Griechen. 

 

Römer 8,28 

Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben alle Dinge zum Besten dienen, denen, die nach seinem Ratschluss berufen sind. 

 

Römer 10,10 

Wenn man mit dem Herzen glaubt, so wird man gerecht; und wenn man mit dem Munde bekennt, so wird man gerettet. 

 

Römer 15,7 

Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. 

 

1. Korinther 3,11 

Einen anderen Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus. 

 

2. Korinther 3,17 

Der Herr ist der Geist; wo aber der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit. 

 

2. Korinther 5,197

Ist jemand in Christus, so ist er eine neue Kreatur; das alte ist vergangen, siehe, Neues ist geworden.

 

2. Korinther 12,9 

Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig. 

 

Philipper 4,4 

Freut euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! 

 

1. Timotheus 2.3b

Gott will, dass allen Menschen geholfen werde und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.

 

2. Timotheus 1,7 

Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

 

1. Petrus 5,7 

Alle Sorgen werft auf ihn, denn er sorgt für euch. 

 

1. Johannes 3,1 

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen - und wir sind es auch! 

 

1. Johannes 3,18 

Meine Kinder, lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit. 

 

1. Johannes 4,16b 

Gott ist die Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm. 

 

1. Johannes 4,19 

Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt. 

 

Hebräer 10,23 

Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat

 

Hebräer 10,35 

Werft euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat.