Termine im Juli 2018

Sonntag 22. Juli 2018

Zentraler Abschlussgottesdienst des Bezirkskirchentags vor dem K3N in Nürtingen

 

Montag 23. Juli 2018

09:30 Uhr Krabbelgruppe

19:00 Uhr Kirchenchor Abschluss

 

Mittwoch 25. Juli 2018

09:00 Uhr Frauenfrühstück Gemeindehaus Altdorf

09:30 Uhr Spielkreis

 

Sonntag 29. Juli 2018

10:15 Uhr Sommerpredigtreihe
Pfarrerin Bärbel Brückner-Walter, Durst nach Leben, Johannes 4, 5-26

 

 

Gemeindebrief im Sommer 2018

Es gibt einen neuen!

Sommerpredigtreihe 2018 in Raidwangen

Evangelische Kirche Raidwangen, Talstraße 30, 72622 Nürtingen

 

Sonntag, 29. Juli 2018 - 10:15 Uhr

Pfarrerin Bärbel Brückner-Walter

Durst nach Leben, Johannes 4, 5-26

 

Sonntag, 5. August 2018 - 9:15 Uhr

Pfarrerin Anja Keller, (M)ein Paradies am Fluss, 1. Mose 2, 8-15

 

Sonntag, 12. August 2018 - 10:15 Uhr

Dekan Michael Waldmann, Umsonst, Offenbarung 21, 6

 

Sonntag, 19. August 2018 - 9:15 Uhr

Pfarrerin Sylvia Unzeitig, „Du bist ein Gott, der mich sieht!“, 1. Mose 16

 

Sonntag, 26. August 2018 - 10:15 Uhr

Pfarrer Hans-Joachim Baumann, Aus dem Vollen schöpfen – schön wär’s. Nein! Schön ist’s!, Psalm 36, 10

 

Sonntag, 2. September 2018 - 9:15 Uhr

Pfarrerin Claudia Kook, Die Bäume klatschen in die Hände!, Jesaja 55, 12

 

Sonntag, 9. September 2018 - 10:15 Uhr

Pfarrer Markus Lautenschlager, Vier Könige, ein Prophet, Wasser, Blut und ein Menschenopfer -
eine merkwürdige Episode aus dem zweiten Buch der Könige.,
2. Könige 3, 4-27

Sommerfest 2018

Kirche am Ball

Die Evangelischen Kirchengemeinde Raidwangen feierte ihr Sommerfest

Die Kirche ist am Ball – das zeigte sich auch, als die evangelische Kirchengemeinde Raidwangen ihr Sommerfest ausrichtete. Die Veranstaltung stand ganz im Zeichen von  König Fußball. Den Anpfiff bildete der von Pfarrerin Christina Hirt aus Grötzingen gestaltete Familiengottesdienst. Das Finale markierte am Abend das live übertragene WM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Mexiko. Die 0:1-Niederlage sorgte für zwar enttäuschte Gesichter. Die Rechnung ging aber insofern trotzdem auf, als dass große und kleine Gemeindeglieder in großer Zahl in die Talstraße kamen und sich vor dem Public Viewing ausgiebig über Gott und die Welt austauschen konnten.

Für die jüngsten Gemeindeglieder hatten die Jugendmitarbeiter erneut eine Spielstraße mit etlichen Stationen wie Feuerwehrschlauch-Spritzen, Bobbycar-Fahren oder Basteln aufgebaut. Und vor dem Auftritt des Kasperles bescherte der traditionelle Luftballonstart den Besuchern einige zauberhafte Momente.

Für Pfarrerin Hirt, die Pfarrer Joachim Schmid während seines Sabbat-Halbjahrs vertritt, war das Sommerfest ein ganz besonderes mit einigen Herausforderungen: Sie hatte nicht  nur die Taufe von Jakob Ostermeier, die Einführung der acht neuen Konfirmanden in die Gemeinde und ein Gastspiel der Kinderkirche im Gottesdienst unter einen Hut zu bringen. Sie suchte auch nach mehreren Verbindungen zum Motto des Fests „Kirche am Ball“.

Die Kirche müsse heute bei vielen Themen am Ball bleiben, sagte die Pfarrerin und nannte einige Beispiele: Kinder- und Jugendarbeit, Seniorenarbeit, Organisation von Festen oder die Bildung von Rückzugsmöglichkeiten. Bei der Vielzahl an Aufgaben sei es aber wichtig, niemals die Spielfreude zu verlieren und sich immer als Teamplayer zu sehen. „Denn im Team Gottes gibt es keine Einzelspieler“, betonte Hirt. Am Ball bleiben heißt für sie als Vertreterin der Kirche auch, in Gottes Nähe zu bleiben. In Psalm 73 werde das besonders deutlich. „Dennoch bleibe ich stets an Dir, denn Du hältst mich bei meiner rechten Hand“, heißt es darin.

Einen Eindruck von der Spielfreude der Raidwänger bekam Christina Hirt im Anschluss auch außerhalb des Gottesdienstes. Ihr Resümee: „Wir erleben in Raidwangen eine schöne Dorfgemeinschaft.“

Die evangelische Kirchengemeinde bedankt sich bei allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Sommerfests beigetragen haben.